Kommunikatoren sind heutzutage verstärkt mit ethischen Herausforderungen konfrontiert, wie die öffentlichen Debatten zu Datenethik, Bots, Fake News oder Postfaktizität zeigen. Für die Unternehmenskommunikation gewinnen daher auch ethische Fragestellungen und ethisch integres Verhalten an Bedeutung. Was können Kommunikationsverantwortliche und ihre Mitarbeiter/innen in Unternehmen tun, um mit diesen Herausforderungen umzugehen und ethische
Probleme zu lösen? Wie können Kommunikationsexperten ihr ethisches Bewusstsein entwickeln und dieses innerhalb des Unternehmens stärken?

In der Vorlesung vermittelt Günter Bentele Grundlagen zu ethischer Unternehmenskommunikation bzw. Public Relations und erklärt, welche Rolle Ethik und Kodizes für die Unternehmenskommunikation spielen. Er stellt zudem das Selbstverständnis, die Rolle und Aufgaben des Deutschen Rats für Public Relations (DRPR) vor – auch im Verhältnis zum Deutschen Presserat. Es werden zwei Cases des DRPR präsentiert und aufgezeigt, welche Bedeutung kommunikationsethische Fragen im internationalen Kontext erfahren.


Prof. Dr. Günter Bentele | Universität Leipzig

Günter Bentele ist Professor (Emeritus) für Öffentlichkeitsarbeit/PR am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Vor seiner Promotion und Habilitation an der Freien Universität Berlin studierte er Germanistik/Linguistik, Soziologie, Publizistikwissenschaft und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Freien Universität Berlin. Er forscht und publiziert aktuell zur Geschichte der PR, zu Ethik und Vertrauen. Günter Bentele ist Mitglied in mehreren Jurys und Beratergremien, u.a. im Deutschen Rat für Public Relations (DRPR), dem Organ der freiwilligen Selbstkontrolle für das Berufsfeld Public Relations, dessen Vorsitzender er von 2012-2017 war. Ein neuer, umfassender Aufsatz zur PR-Ethik wird in einem Lehrbuch zur Ethik in der öffentlichen Kommunikation Hrsg. Barbara Thomass) Ende 2020 erscheinen.