Werte schaffen durch Mitarbeiterkommunikation

Im zweiten Panel "Werte schaffen durch Mitarbeiterkommunikation" stand die Stakeholder-Gruppe Mitarbeiter im Zentrum der Diskussion. Führungskräfte und Mitarbeitern verkörpern nicht nur die die Identität und Kultur eines Unternehmens, sondern entscheiden über dessen Leistung und Erfolg.

Einen Überblick, wie Unternehmenskultur und interne Kommunikation auf den Unternehmenserfolg einzahlen und wie Mitarbeiterkommunikation als Werttreiber für das Unternehmen fungieren kann, gaben Professorin Sabine Einwiller, Universität Wien, und Professorin Sonja Sackmann, Universität der Bundeswehr München. Deutlich wurde in beiden Impulsvorträgen der hohe Stellenwert von persönlicher Kommunikation in Unternehmen und die herausgehobene Stellung von Führungskräften in der Mitarbeiterkommunikation.

Diese bestätigte auch Jan-Peter Schwartz, Leiter Corporate Communications der Osram GmbH, München, der das Thema aus der praktischen Unternehmensperspektive beleuchtete.

Die sich anschließende Diskussion beschäftigte sich u. a. mit der Fragestellung, ob und wie sich der Wert sowie das Potenzial eines Mitarbeiters bemessen lässt und wie Diskrepanzen zwischen Aufwand und Wertigkeit der Mitarbeiterkommunikation durch eine bessere Gewichtung in der Messung abgebildet werden können.