Referenten des Leadership Forums 2020

Mark Binder

McKesson Europe AG

Marc Binder leitet seit Juni 2013 die Kommunikation der McKesson Europe AG in Stuttgart. Von 1997 bis 2013 war er in verschiedenen Funktionen bei der Daimler AG tätig, zuletzt als Leiter der Unternehmenskommunikation. Marc Binder studierte Politikwissenschaft und Neuere Geschichte mit Schwerpunkt Zeitgeschichte an der Universität in Tübingen.

Dr. Lisa Dühring

Universität Leipzig

Dr. Lisa Dühring ist Projektleiterin des Forschungsprojekts "Unternehmenskommunikation in agilen Organisationen" der Akademischen Gesellschaft. Das Projekt analysiert in Kooperation mit diversen deutschen Großunternehmen die Herausforderungen der agilen Transformation für und in Kommunikationsabteilungen. Lisa Dühring war von 2008 bis 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strategische Kommunikation von Prof. Dr. Ansgar Zerfaß und promovierte hier 2016 zum Verhältnis von Marketing und PR-Wissenschaft. Sie begleitete bereits diverse nationale und internationale Forschungsprojekte mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis.

Dr. Claus Ehrenbeck

thyssenkrupp AG

Seit 2006 leitet Dr. Claus Ehrenbeck die Corporate Function Investor Relations bei der thyssenkrupp AG in Essen. Als Mitglied des Top Leaderships war er Change Agent für den tiefgreifenden Transformationsprozess ab 2011. Nach seinem Studium an der Universität Heidelberg und der Promotion im Fachbereich physikalische Chemie an der TU Karlsruhe begann Ehrenbeck seine berufliche Laufbahn als Wissenschaftler in den Bereichen Materialforschung und Oberflächentechnik. Nach anschließender Tätigkeit als Aktienanalyst bei einer deutschen Großbank übernahm er im Jahr 1998 bei der AIXTRON AG in Aachen die Leitung der Investor Relations und Corporate Communications. Zu Beginn des Jahres 2004 übernahm Ehrenbeck die Leitung der Investor Relations der HOCHTIEF AG in Essen.

Prof. Dr. Sabine Einwiller

Universität Wien

Prof. Dr. Sabine Einwiller ist Professorin für Public Relations-Forschung am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien. Davor war sie Professorin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, wo sie den Masterstudiengang Unternehmenskommunikation/PR aufbaute und leitete. Die studierte Psychologin war einige Jahre in der Öffentlichkeitsarbeit der BASF tätig, bevor sie an der Universität St. Gallen im Bereich Wirtschaftswissenschaften promovierte und habilitierte. Sabine Einwillers Forschungsschwerpunkte sind integriertes Kommunikationsmanagement, Mitarbeiterkommunikation, die Kommunikation in Krisen und der Umgang mit Beschwerden.

Prof. Dr. Christian Pieter Hoffmann

Universität Leipzig, CRiFC

Prof. Dr. Christian Pieter Hoffmann ist Professor für Kommunikationsmanagement am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Darüber hinaus verantwortet er am Institut für Politikwissenschaft die Lehre im Bereich der politischen Kommunikation.  Hoffmann ist Dozent an der Universität St. Gallen und an der Hochschule für Wirtschaft Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des strategischen Kommunikationsmanagements, der Finanzkommunikation und der politischen Kommunikation – mit besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen und Chancen neuer Medien.

Christoph Horn

ZF Friedrichshafen AG

Christoph Horn leitet seit 2015 als Senior Vice President Corporate Communications die Konzernkommunikation und das Marketing der ZF Friedrichshafen AG. Christoph Horn wurde 1966 in Düsseldorf geboren. Er ist verheiratet, hat drei Söhne und lebt zusammen mit seiner Familie in Ravensburg. Nach seinem Studium an der Universität zu Köln war er als freiberuflicher Journalist sowie als Agenturmitarbeiter für die damalige Ford-Werke AG in Köln tätig. Ab 1997 übernahm Christoph Horn Managementaufgaben in den Kommunikationsbereichen von General Motors Europe und der Adam Opel AG. Von 2002 bis 2006 war er für den Bereich International Communications & Launches bei DaimlerChrysler verantwortlich. Anschließend übernahm er die Leitung der Mercedes-Benz Pkw Kommunikation für die Daimler AG.

Thorsten Möllmann

Schaeffler AG

Thorsten Möllmann arbeitet seit April 2017 bei der Schaeffler AG in Herzogenaurach. Nach einem knappen Jahr als Vice President Corporate Communications stieg er im März 2018 zum Senior Vice President Communications & Branding & Political Affairs auf.  Er hat BWL und Kommunikations-wissenschaften in Göttingen und Berlin studiert. 2000 wurde er bei EADS Head of PR & Advertising. Ende 2005 wechselte er das Fach und wurde Vice President Corporate HR Strategy. Fünf Jahre lang kümmerte er sich um HR-Strategie, Employer Branding und Hochschulkooperationen. 2011 ging es weiter zu EADS nach Paris als Vice President Marketing & Business Development. Kurz darauf zog er weiter ins französische Toulouse, wo er Vice President International Communications der Airbus Group wurde.

Neda Ninova-Solovykh

Universität Wien

Neda Ninova-Solovykh ist Universitätsassistentin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien und hat im Forschungsprojekt "Themenmanagement in agilen Organisationen“ aktiv mitgewirkt. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören zudem die Themenbereiche Strategische Unternehmenskommunikation und Kommunikationsengagement aus Mitarbeitersicht. Vor Beginn ihres Doktoratsstudiums war sie als Junior Consultant in einem der führenden Beratungsunternehmen für Strategie und Kommunikation in Wien beschäftigt.

Dr. Kai Rolker

Clariant International Ltd

Kai Rolker ist seit 2014 Head of Group Communications bei Clariant International Ltd., einem weltweit führenden, börsennotierten Spezialchemieunternehmen. Er ist zuständig für alle Kommunikationsaktivitäten weltweit. Dazu gehören Branding, Online Communications, Marketing Communications, Strategic Communications, Media Relations, Internal Communications sowie Regional Communications. Zuvor war Kai Rolker Director Marketing Communications bei Synthes (Medizintechnik). Er hat in Berlin Philosophie und Alte Geschichte studiert und 2002 in Tübingen promoviert. Außerdem hat ein MAS Studium in Communication Management an der HSW Luzern absolviert.

Prof. Dr. Ulrike Röttger

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Ulrike Röttger ist Professorin für Public Relations-Forschung am Institut für Kommunikationswissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sie studierte Journalistik an der Universität Dortmund und promovierte zum Dr. phil. an der Universität Zürich. Am Wissenschaftlichen Institut für Beratung und Kommunikation (WIBK) Paderborn wurde sie zur systemischen Organisationsberaterin ausgebildet. Seit mehr als 15 Jahren ist Ulrike Röttger als Gutachterin, Dozentin und Beraterin für Unternehmen und Non-Profit-Organisationen tätig.

Salvatore Ruggiero

SCHOTT AG

Salvatore Ruggiero ist Vice President Marketing and Communication der SCHOTT AG in Mainz. Er koordiniert und steuert die weltweiten Aktivitäten in den verschiedenen Bereichen des Marketings und der Unternehmenskommunikation sowie der Technologie- und Innovations-PR. Neben der Öffentlichkeitsarbeit verantwortet er New Media, Branding, Live Communication, strategisches Marketing und Corporate Social Responsibility wie auch das Konferenz- und Ausstellungszentrum am Standort Mainz. Neben dem Fokus auf der optimalen Kommunikationsplanung für den weltweiten Konzernauftritt sichert er die erfolgreiche Verzahnung von Marketing und Kommunikation. Darüber hinaus ist Salvatore Ruggiero Mitglied des Aufsichtsrates der SCHOTT AG.

Dr. Jens Schulte

SCHOTT AG

Jens Schulte ist seit 2016 Mitglied des Vorstandes der SCHOTT AG und verantwortet die Corporate Functions Finance, Information Technology, Purchasing und Mergers and Acquisitions. Zusätzlich zu seinen Aufgaben bei SCHOTT ist er Mitglied des Aufsichtsrates der Altana AG und Mitglied im Verwaltungsrat der Nnaisense SA. Jens Schulte wurde 1971 in Wuppertal geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und promovierte an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel. Seine berufliche Laufbahn begann er bei McKinsey & Company. Weitere Stationen führten ihn zu Goldman Sachs, Siemens und Hilti.

Angela Seidler

Aurubis AG

Angela Seidler studierte Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel und an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Ihren beruflichen Werdegang startete sie 1991 bei der WestLB in Düsseldorf. Nach unterschiedlichen Stationen im In- und Ausland betreute sie als Firmenkundenbetreuerin von 1996 bis 2011 internationale Konzerne. Seit 2011 leitet Frau Seidler beim Hamburger MDAX Konzern Aurubis AG zunächst den Bereich Investor Relations und seit 2018 zusätzlich die Bereiche Konzernkommunikation, Nachhaltigkeit und Eventmanagement/Sponsoring.  Aurubis setzt auf ressourcenschonende Produktionsverfahren und ist schon heute international führend in der Verarbeitung primärer und sekundärer Rohstoffe im Bereich Multi-Metall.

Dr. Christian Wiencierz

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Christian Wiencierz ist Referent im Exzellenz Start-up Center.NRW an der Universität Münster. Von 2017 bis 2020 leitete er zusammen mit Prof. Dr. Ulrike Röttger das Forschungsprojekt „Die Rolle von Beratern und Dienstleistern bei der agilen Transformation“ der Akademischen Gesellschaft. Wiencierz promovierte 2015 an der Universität Münster im Fach Kommunikationswissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte sind Digitalisierungsprozesse in der strategischen Kommunikation sowie die Anwendung von Big Data in der Organisationskommunikation.

Prof. Dr. Ansgar Zerfaß

Universität Leipzig

Ansgar Zerfaß ist Professor für Strategische Kommunikation am Institut für Kommunikations-und Medienwissenschaft der Universität Leipzig sowie Professor in Communication and Leadership an der BI Norwegian Business School, Oslo, und Plank Scholar am Plank Center for Leadership and Public Relations an der University of Alabama, USA. Der promovierte Betriebswirt und habilitierte Kommunikationswissenschaftler war zehn Jahre in der Praxis der Unternehmenskommunikation tätig. Er hat zu seinen Forschungsgebieten Unternehmenskommunikation, Wertschöpfung durch Kommunikation sowie Internationale Kommunikation bislang über 35 Bücher und 340 Aufsätze und Studienberichteveröffentlicht.