Back to Top

News

08.01.2021

Zuwachs durch Fresenius

Wir freuen uns, dass Matthias Link ab 2021 als neuer Förderer die Akademische Gesellschaft unterstützen wird. Er ist Bereichsleiter der Konzern-Kommunikation der Fresenius SE & Co. KGaA.mehr

08.01.2021

E.ON wird neues Partnerunternehmen

Wie begrüßen ganz herzlich E.ON als neues Partnerunternehmen der Akademischen Gesellschaft. Mit Lars Rosumek, der seit Anfang 2020 die Leitung des Bereichs Communication & Political Affairs bei E.ON übernommen hat, freuen wir uns auf ein bereits bekanntes Gesicht. mehr

18.05.2020

Erfolgsfaktor Beratung

Der Weg zu einer agilen Unternehmenskommunikation ist für Organisationen oftmals schwierig allein zu bewältigen. Eine unabhängige Perspektive von Beratern bzw. das spezielle Know-how von Dienstleistern können dabei sehr wertvoll sein. Die Universität Münster hat die Rolle von externen Partnern für die Transformation intensiv untersucht und die wichtigsten Erkenntnisse in der neuen Ausgabe der Communication Insights „Erfolgsfaktor Beratung“ zusammengefasst.mehr

07.02.2020

Let’s talk about Diversity

Diversity erfährt sowohl in der Gesellschaft als auch in der Wirtschaft immer mehr Aufmerksamkeit, weshalb diese Perspektive zunehmend auch in der Kommunikationsforschung thematisiert wird.  Die Universität Wien startet hierzu ein neues Forschungsprojekt, das die Chancen und Herausforderung von Diversity-Kommunikation und -Management untersucht. mehr

Diversity in der Unternehmenskommunikation

29.01.2020

Neues Forschungsprojekt zum Thema Trends in der Unternehmenskommunikation

Mit dem neuen Jahr startet der Communications Trend Radar, eine neue Studie, an dem die Universität Leipzig und die Universität Essen-Duisburg gemeinsam arbeiten werden, um relevante Trends aus den Bereichen Technologie, Management sowie Medien und Kommunikation frühzeitig zu identifizieren und für das Kommunikationsmanagement aufzubereiten.  mehr

21.01.2020

Herzlich willkommen Merck

Dr. Constantin Birnstiel (Merck) unterstützt ab sofort die Akademische Gesellschaft als Förderer.mehr